Steinernes Meer

Mineralientour und Bergwanderung

28.06.2020

Wir fahren ins Unterinntal nach Reith im Alpbachtal. Anfahrtszeit ca. 2 ½ Std.

Mineralientour A: Vom Ortsteil St. Gertraudi, 527 m, wird über eine Bergstraße  zum ehemaligen Bergwerksgelände aufgestiegen. Weglänge ca. 1 km, 150 Hm, Gehzeit ½ Std. Hier sind die Fundstellen. Das stillgelegte Bergwerk galt lange Zeit als eines der größten Silber- und Kupferbergwerke in Tirol.

Funde: Malachit, Azurit, Chrysokoll

Bergwanderung B: Der Bus bringt uns nach Reith im Alpbachtal, 646 m, zur Talstation der Reitherkogelbahn. Hier parkt der Bus. Unser Ziel ist der Reither Kogel, 1.336 m, ein Eckpfeiler zwischen Inn und Ziller mit fantastischem Ausblick.

Es bestehen 3 Wandermöglichkeiten:

1. Aufstieg über den etwas schwierigeren Alpenvereinssteig zum Gipfel und Abstieg über den leichteren Pano-ramaweg.

Gehzeit 4 Std., 700 Hm. Schwierigkeit  T2 – T3, oder Übergang zur Seilbahn in ¾ Std. und abfahren.

2. Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation, 1.100 m, und Rundtour auf bequemen Wegen zum Reither Kogel. Gehzeit 2 – 2 ½ Std.,  270 Hm.

Schwierigkeit T1 – T2.

3. Auffahrt wie 2. jedoch Abstieg über Panoramaweg zur Talstation. Gehzeit 3 – 3 ½ Std., auf 270 Hm, ab 700 Hm, Schwierigkeit T1 – T2.

Bei den Varianten 1 und 3 besteht die Möglichkeit, direkt nach St. Gertraudi zur Einkehr abzusteigen. Zusätzlich ca. 100 Hm Abstieg.

 

Abfahrt:   6:00 Uhr Realschule Griesbach     

              6:15 Uhr Rotthalmünster Wieskapelle P 4

Buskosten:  25 € Mitglied,  33 € Nichtmitglied

Ausrüstung:  A
Schwierigkeitsgrad, Gehzeit und Höhenmeter: s.Tour

Karte:  Kompass Nr. 28

Einkehr:  Gasthaus Kammerlander, St. Gertraudi

Rückkehr:  ca. 20:30 Uhr

Tourenbegleiter:  Gerhard und Irene Graw.

Franz Koblbauer, Manfred F. Graw

Anmeldung:  bis Freitag, 26.06.2020, 12:00 Uhr

unter 08531/29717 (Graw) und 08532/629 (Schmidt)

Zurück